eine Ziege,die aus der Kälte kam….

oh ,das Seifchen hat im Kartönche auf dem Balkon wohl ganz dolle vor Kälte gezittert 🙂
Schlichtes Rezept…
15% Babassufett (Martin)
15% Kokosfett ( duftend,kalt gepresst )
70% Olivenöl
Duft: Rosmarin,Lavendel,Minze… ein frischer Duft,passend für die Ziege,blieb auch schön hell 😉
Wasserreduktion,viel Ziegenmilchpulver,ÜF ca 9%, etwas grüne Tonerde,ein Teil im Topf marmoriert…..
da Olivenölseifen lange Reifezeit benötigen,kann sie zur Sommerzeit erst mit unter die Dusche…
Da passt dann auch der Name * Sommerfrische *
Sommerfrische
bis dann mal wieder 🙂

12 Gedanken zu “eine Ziege,die aus der Kälte kam….

  1. Huhu Sibylle,

    aber scheinbar hat ihr die Kälte nicht geschadet 😉
    Wunderschöne Seife und die Zutaten (sowie der Name!) sind ganz nach meinem Geschmack!!! Die Minze stelle ich mir toll im Sommer vor, richtig erfrischend!!!

    Liebe Grüße und Dir eine schöne Woche,
    Ute

  2. Feine Sache, Sibylle! Es kommt ja nicht immer auf 1000 verschiedene Öle sondern auf die richtigen Zutaten an. – Ich kriege momentan hier nirgends Ziegenmilch, hab aber mit Schafsmilch eine gemacht, demnächst in meinem Blog. LG Anemone

  3. Jetzt ist die a….-Kälte ja vorbei, aber das nasse Kalt gefällt mir überhaupt nicht! Sicherlich eine sehr schöne Sommerseife mit der Ziegenmilch …. vielleicht solltest Du Dir, so wie eine Freundin von mir, ein zwei Zicklein zulegen, der Milch wegen 😉
    liebe Grüße
    Christel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s